HUBSI

IN MEMORIAM HUBERT PLUT

Hubsi

 

Historie Hubert Plut / Hubsilauf

 

Griass Enk – es freut uns, dass Ihr auf unserer Hubsilauf-Homepage hängengeblieben seid.

Unter dieser Rubrik wollen wir Euch einen kurzen Einblick über den Hintergrund des Hubsilauf’s bzw. über Hubert „Hubsi“ Plut geben.

 

Kurz-Portrait Hubert „Hubsi“ Plut:

 

Hubsi Plut, geboren am 21.02.1970 im Haus Schlosserei Plut in Ramsau am Dachstein. Hubsi wuchs mit seinen beiden Schwestern Maria und Barbara bei seinen Eltern Hubert und Hilde, die eine Schlosserei betrieben, in der Ramsau auf. Seine Eltern bereiteten ihm bereits in seinen Kinderjahren den Zugang zu den Bergen (damals aber meist eher unfreiwillig). Hubsi’s Vater Hubert war ein sehr guter Alpinist, der weit über die heimischen Berge hinauskam. Eine seiner liebsten Beschäftigungen war es, mit seiner Familie in den heimischen Bergen, sowohl im Sommer wie auch im Winter unterwegs zu sein.

Als Hubert Plut sen. starb, war Hubsi 15 Jahre alt. Sein Weg mit Weiterführung der Schlosserei war bereits vorgezeichnet. Hubsi besuchte erfolgreich die HTL in Hallein und machte mit 19 Jahren die Schlosser-Meisterprüfung.
Er war ein beliebter junger Chef, immer für seine Gesellen und Lehrlinge da, und für alle Ideen und Innovationen, die ihm der Beruf bot, offen.

Zum Sport hatte Hubsi immer einen wichtigen Bezug, schon als Jugendlicher nahm er mit dem Rennrad an internationalen Veranstaltungen teil. Außerdem war er ein ausgezeichneter Skifahrer, einer der ersten Mountainbiker im Ennstal und ein „besessener“ Paragleiter … – … generell immer für jeden Spaß mit seinen Freunden zu haben.

Dann kam die Leidenschaft für den Ausdauersport …
(MTB – Teilnahme an der Crocodile Trophy in Australien,
Tourenski – mit dem Atomic-Suunto-Team Teilnahme an nationalen und internationalen Bewerben, …).
Hubsi war ein Multitalent, der schnell „den Dreh“ heraus hatte und dabei sehr zielstrebig und ehrgeizig war. Die Erfolge waren auch dementsprechend.

Zuletzt war Hubsi auch wieder vermehrt in den Bergen als Alpinist und Kletterer unterwegs. Er wurde im Jahr 2000 Mitglied der Bergrettung Ramsau, wo ihn seine Kollegen als besonnenen und zuverlässigen Kameraden sehr schätzten.

Die Geburt seiner Tochter Lea im Jahr 2000 war etwas ganz besonderes für ihn, und die gemeinsame Zeit mit ihr und seiner Lebensgefährtin Sarah genoss er sehr.

Bei einem Ausflug mit seiner Sarah in den Schweizer Alpen kehrte Hubsi dann leider nicht mehr nach Hause…

Hubert „Hubsi“ Plut verstarb am 17. August 2003 im 34. Lebensjahr durch einen tragischen Bergunfall.

 

„Einer der schönsten Wege zu Gott führt über die Berge“

 

Der Hubsilauf:

 

Es war und ist uns ein Bedürfnis, „Hubsi“ Plut in Erinnerung zu behalten. Schon zu Hubsis Lebzeiten haben wir darüber gesprochen, einmal ein eigenes Tourenskirennen in den heimischen Bergen zu veranstalten …
… und so ist der „Hubsilauf“ geboren …

Seit dem Jahr 2004 veranstalten wir, Hubsis Freunde und die Bergrettung Ramsau am Dachstein, den Hubsilauf. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer, der am Start beim Pernerhof in der Ramsau eintrifft.

Mit den zwei Klassen ist auch für jedermann-frau „das Passende“ dabei. In der Sportklasse (mit Zeitnehmung), mit einem 760 hm langen Aufstieg über die Kramllahn und einer anschließenden kurzen Geländeabfahrt zum Ziel der Austriahütte, oder in der gemütlichen Wanderklasse (ohne Zeitdruck zur Austriahütte aufsteigen).

Die Siegerehrung mit der Übergabe der Hubsilauf Wander-Trophäen, sowie der anschließenden Verlosung mit den unzähligen Sachpreisen ist bereits legendär.

Natürlich freuen wir uns über jeden zur Verfügung gestellten Sachpreis für die Verlosung, der von Teilnehmern mitgebracht werden kann …

Die Teilnahme am Bewerb ist unentgeltlich, sowie auch alle Helfer bei der Veranstaltung ihre Dienste unentgeltlich verrichten. Stattdessen lassen wir nach der Verlosung ein paar „Körberln“ für eine freiwillige Spende durch die Bänke gehen. Diese Spende geht dann zu 100% an eine bedürftige Person oder eine wohlnützige Organisation in unserer Region.

Wir freuen uns, wenn IHR beim HUBSILAUF dabei seid!

 

Pfiatenk!